Segelreisen rund um Spitzbergen auf der SV NOORDERLICHT

2.500,009.180,00

⚓ Rund um Spitzbergen
Schoner SV NOORDERLICHT
Fjorde und Gletscher
ab/an Longyearbyen (NO)
Segelrevier: Barentsee

Auswahl zurücksetzen

Angegebene Preise gelten pro Person in der jeweiligen Kategorie.

*

Bitte die Anzahl der Mitsegler eingeben und dann fortfahren zum nächsten Schritt

Beschreibung

Auf der SV NOORDERLICHT rund um Spitzbergen segeln

Die Spitzbergen Reisen bieten die Möglichkeit, sowohl die wunderschönen Fjordregionen als auch die Geschichte der Menschen, die hier gelebt und gearbeitet haben, zu erkunden.

Termine 2020:

Fr. 10.04.2020 – Sa. 18.04.2020
Sa. 18.04.2020 – Sa. 25.04.2020
Sa. 25.04.2020 – Sa. 02.05.2020
Sa. 16.05.2020 – Sa. 23.05.2020
Sa. 23.05.2020 – Sa. 30.05.2020
Di. 09.06.2020 – Fr. 19.06.2020
Mo. 29.06.2020 – Do. 09.07.2020
So. 23.08.2020 – Mo. 07.09.2020
Mo. 07.09.2020 – Mo. 14.09.2020
Mo. 14.09.2020 – Mo. 21.09.2020
Mo. 21.09.2020 – Mo. 28.09.2020

ab/an Longyearbyen (NO)
Beispielroute: Longyearbyen – Trygghamna – Ny Ålesund – Poolepynten – Ymerbukta – Longyearbyen

Segelschiff: 2 Mast Schoner SV NOORDERLICHT

Leistungen:
– Schiffsreise Arktischer Herbst an Bord der NOORDERLICHT in der gebuchten Kategorie
– Alle Mahlzeiten einschließlich Snacks, Kaffee und Tee während der gesamten Reise an Bord des Schiffes
– Landausflüge und Aktivitäten während der gesamten Reise inkl. Zodiac-Exkursionen
– Vorträge und Führung eines internationalen Expeditionsteams an Bord und an Land
– Alle sonstigen Steuern und Hafengebühren rundum das Schiffsprogramm
– AECO Gebühren und staatlichen Steuern
– Umfangreiche Reiseunterlagen (Boarding Pass, Reiseinformationen)

Unterbringung:
– Doppelkabinen mit Stockbetten, Waschbecken, Tageslicht
– Doppelkabine zur Einzelnutzung gegen Aufpreis

Im Reisepreis nicht enthalten:
– Flüge
– Landarrangements vor / nach der Segelreise
– Transfers zum / vom Schiff außerhalb der dargestellten inkludierten Leistungen
– eventuelle Pass- und Visakosten
– eventuelle Ein- und Abreisesteuern
– Mahlzeiten an Land
– Reiseversicherung
– Extra Serviceleistungen an Bord wie Wäscherei oder Telekommunikationskosten
– Bar, Getränke
– Trinkgeld am Ende der Reisen für das Service-Personal an Bord (Richtlinien auf Anfrage)

Beschreibung

WICHTIG:

Das beschriebene Programm dient nur zu Ihrer groben Orientierung. Das Routing kann durch den Einfluss lokaler Eis- und Wetterverhältnisse beträchtlich variieren, jedoch auch um flexibel auf Tiersichtungen reagieren zu können. Flexibilität ist von größter Bedeutung auf den Segelreisen mit Expeditionscharakter. Bereitschaft zum Komfortverzicht sind Grundvoraussetzung an Bord eines Traditionsseglers.
Wichtiger Hinweis zum Segelprogramm: das Schiff ist mit Segeln ausgestattet und diese werden so oft wie möglich eingesetzt. Dies ist aber keine Segelgarantie. Der Kapitän entscheidet über Einsatz der Segel oder des Motors.
Es gibt keinen Anspruch auf die eine oder andere Antriebsmethode.

Vorrausichtliche Reiseroute:

Tag 1: Die größte Stadt auf der größten Insel

Longyearbyen, gelegen auf der größten Insel des Svalbard-Archipels ist das Verwaltungszentrum von Spitzbergen. Machen Sie einen Bummel durch die ehemalige Bergbaustadt. Am Nachmittag fahren Sie hinaus in den Isfjord und mit ein klein wenig Glück entdecken Sie Ihren ersten Zwergwal. Am Abend segeln Sie nach Trygghamna, zu den Überresten einer englischen Walfangstation aus dem 17. Jahrhundert und einer Jagdstation der Pomoren aus dem 18. Jahrhundert.

Tag 2 – 5: Fjorde & Gletscher, historische Funde

Sie verlassen Trygghamna am frühen Morgen und segeln zur Nordseite des Bell-Sunds. Hier finden Sie ein Fjordsystem mit zwei Hauptverzweigungen: Van-Mijenfjord und Van-Keulenfjord – und eine kleinere Seitenbucht, den Recherchefjord. Die Geologie hat hier Besonders einzigartige Landschaften geschaffen, wie die lange und schmale Insel Akseløya, die den Van-Mijenfjord fast vollständig blockiert. In Fridtjovhamna ist der kalbende Gletscher Fridtjovbreen von malerischen Bergen umgeben.

Die reiche Tierwelt dieses Gebietes hat im Laufe der Jahrhunderte Jäger angezogen. Bei Ahlstrandhalvøya können Sie auf den Spuren der Jäger wandern und die Überreste ihrer Hütten besichtigen. Der Recherchefjord hat eine der höchsten Konzentrationen an historischen interessanten Stellen in ganz Spitzbergen, von der Walfängerzeit des 17. Jahrhunderts bis zur Bergbauperiode des frühen 20. Jahrhunderts. Der Gletscher Recherchebreen mündet an einer Lagune, die im Oktober wahrscheinlich zugefroren sein wird. Eisbären werden überall im Bellsund häufig gesehen, also haltet die Augen offen, auch nach Belugas, welche dieses Gebiet regelmäßig besuchen..

Tag 6: Russische Wegpunkte

Als nächstes besuchen wir Barentsburg, die einzige bewohnte russische Siedlung in Spitzbergen. Eine Alternative ist Colesbukta, eine verlassene russische Kohlebergbausiedlung.

Tag 7: Der arktischen Kälte trotzen

Wenn wir in den inneren Bereich des Isfjord-Systems segeln, können wir das neue Eis sehen, das sich auf den Fjordköpfen bildet. Je nachdem, wie klar der Himmel ist, können die Temperaturen auf bis zu -10 ° C (14 ° F) fallen.

Tag 8: Hin und wieder zurück

Jedes Abenteuer – egal wie groß – muss irgendwann zu Ende gehen. Sie verlassen das Schiff in Longyearbyen für den Heimflug, mit im Gepäck die Erinnerungen, die Sie überall dort begleiten werden, wo Ihr nächstes Abenteuer liegt.

Segelroute arktischer Herbst

Wichtig!
Der angezeigte Törnverlauf stellt die geplante Route dar. Die tatsächliche Route kann wegen nautischer, technischer Vorgaben abweichen. Es besteht bei den Törns kein Anspruch auf eine gewisse Routenführung.

Sämtliche Reisen können auch als Vollcharter gebucht werden, bitte senden Sie uns diesbezüglich eine Anfrage oder rufen Sie uns unter +49 (0)951 / 12 06 24 96 an.